29.12.21 6. LUSTiS DARTS OPEN

6. LUSTiS DARTS OPEN

Nach einem Jahr Pause sorgen wir in diesem Jahr natürlich wieder für das sportliche Highlight!

Am 29. Dezember 2021 tragen wir die sechsten LUSTiS Darts Open aus.

Die Teilnehmerzahl ist auf 32 begrenzt und die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 €.

Es werden ausschließlich Anmeldungen berücksichtigt, die über kontakt@lustis.de bei uns eingehen.

Schickt uns in der Email bitte auch eure gewünschte Einlaufmusik für euren Walk-On.

Mittwoch, 29.12.2021

Beginn: 18:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 12,00 €

Es gilt die 3G-Regel

10.12.21 Alabama Hot Six

Alabama Hot Six

Die Band präsentiert neben alten Kompositionen von Fats Waller, W. C. Handy und King Oliver Stücke aus der Ära des Swing von Duke Ellington bis Count Basie.

Durch ausgefeilte Arrangements entstand ein eigener, unverwechselbarer Sound, der die Band auszeichnet.

Eintritt frei

Beginn: 20 Uhr

27.11.21 Klangsubstrat

Klangsubstrat

Das Konzert muss leider coronabedingt ausfallen!

 

Wir nehmen Euch mit auf eine musikalische Reise fein ausgewählter Stücke. Abseits des Mainstreams finden sich die wahren Schätze, wir mögen aber auch bekanntere Songs und arrangieren alle mit Leidenschaft.

Mal akustisch, mal elektronisch, gerne experimentell. Wir, das sind Antje (Vocals, Cajon, Percussions, Ukulele), Sonja (E-Guitar, Bass), Boris (Keyboards, Synthetic Sounds, Cajon, Percussions, Beats) und Ralf (Vocals, Bass, Western Guitar, E-Guitar).

Kommt vorbei und habt so viel Spaß wie wir - wir freuen uns auf Euch!

Eintritt frei

Beginn: 18 Uhr

 

 

20.11.21 Rising Northlight

Rising Northlight

Wir sind Rising Northlight. Wir spielen einen erstklassigen Mix aus Hardrock und Heavy Metal. Wir, das sind Stefan und Matze an den Gitarren, Dirk am Schlagzeug, Andy am Bass und Kasjana am Micro. 

 

Rising Northlight wurde 2015 gegründet. Seit der Bandgründung ist viel passiert. Es sind Bandmitglieder dazu gekommen, andere haben die Band wieder verlassen. Die heutige Besetzung besteht nun seit einigen Monaten und hat bereits einige Gigs erfolgreich abgeliefert. Wir spielen gerne in Hamburger Clubs sowie auf unterschiedlichen Festivals und Events.

 

Von der musikalischen Stilrichtung kann man uns im Bereich Hardrock oder Metal einordnen. Unser Repertoire besteht ausschließlich aus selbst komponierten Songs mit englischen Texten. Unsere Songs sind sehr dynamisch und voller Energie, die wir in unseren Konzerten auf das Publikum übertragen.

Eintritt frei

Beginn: 20 Uhr

12.11.21 Mixed Up Live!

Mixed Up Live!

Die Band Mixed Up! macht seit vielen Jahren in langjähriger und immer mal wieder veränderter Besetzung abwechslungsreiche Rock-Pop-Musik aus den letzten Jahrzehnten. 

Druckvolle Rocknummern und gefühlvolle Balladen machen den Sound von Mixed Up! aus und ihr dürft gespannt sein auf unsere Neuentdeckungen!

Eintritt: 10,00 €

Beginn: 20 Uhr

23.10.21 Full House

Full House

Full House-Quintett plays the music of Wes Montgomery

Am 25. Juni 1962 nahm der legendäre US Jazz Gitarrist Wes Montgomery zusammen mit dem Tenor Saxophonisten Johnny Griffin und der Rhythmusgruppe des Miles Davis-Quintetts sein bekanntestes Livealbum „Full House“ auf, eines der Ersten der Jazzgeschichte. Auf die Anregung des Bassisten Paul Imm hin, der 10 Jahre in Indianapolis ,der Heimatstadt Montgomerys lebte und mit Buddy Montgomery und Mel Rhyne dem Organisten von Wes gespielt hat wurde dies Quintett gegründet, um diese Musik zu zelebrieren.

Während des Lockdowns hat Paul Imm unermüdlich Stücke transkribiert , die ausgehend von der Musik von Montgomery weiter in die Moderne reichen , Stücke von Bill Evans , Bobby Hutcherson, Joe Henderson , Chick Corea und anderen.Diese Stücke verleihen dem programm der Band noch mehr Farben.

Freuen Sie sich auf einen Abend spannender Musik auf höchstem Niveau.

Ralph Reichert wurde schon vor mehr als 10 Jahren als „ Hamburgs Vorzeigesaxophonist“ bezeichnet( NDR 4).Er studierte an der Folkwang Hochschule in Essen und lebt seither als freischaffender Musiker in Hamburg. Zusammenarbeiten Tourneen Aufnahmen gab es mit zahlreichen nationalen und internationalen Musikern wie Curtis Fuller, Joris Dudli, Brian Melvin , der NDR Bigband und vielen anderen .In den letzten Jahren ist er außerdem Ensemblemitglied des Schmidt`s Tivoli in Hamburg.

Hendrik Meyer studierte in Hamburg Jazzgitarre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Unterricht nahm er bei Stephan Diez, Peter O`Mara, Barry Finnerty , Jim Hall und anderen. Neben kontinuierlicher Bigbandarbeit u.a. mit Herb Geller, Günther Fuhlisch und Bob Lanese war und ist er unterwegs vor allem in kleineren Formationen, wie der Turner Hendrickxs Group, dem Brian Melvin-Ralph Reichert-Quartet und dem Gary Barone-Hendrik Meyer-Quartet. Konzertreisen führten ihn nach Polen, Weißrussland, Russland und natürlich durch Deutschland.

Buggy Braune ist seit 30 Jahren eine Institution in der norddeutschen Hamburger Jazzszene. Seit 10 Jahren ist er Professor für Jazzpiano an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Neben Formationen unter eigener Leitung, spielte Braune unter anderem in der Band von Herb Geller, in der NDR Bigband und ist seit 15 Jahren Mitglied des Jonas Schön Quartetts. Zudem wird er herangezogen, um amerikanische Gastsolisten zu begleiten, wie z.B. Jack Walrath, Gary Campbell, Steve Swallow. Buggy Braune, Paul Imm und Björn Lücker bilden die beste und nachgefragteste Rythmusgruppe in Hamburg.

Paul Imm begann 17-jährig Kontrabass zu spielen. Von 1974 bis 1976 studierte er Germanistik an der Indiana University Bloomington und vertiefte dieses Fach anschließend bis 1980 in einem Masterstudium an derselben Hochschule. Daneben nahm er während eines Deutschlandaufenthalts 1976/1977 privat Bassunterricht. Nach dem Studium arbeitete er als Musiker. Bis 1990 trat er in den USA mit Musikern auf wie Dizzy Gillespie, James Moody, Charlie Rouse, Randy Brecker, Johnny Coles, Eddie Harris oder Jim Beard. 1991 zog er nach Europa, um hier Tom Harrell, Lee Konitz oder Laurent de Wilde zu begleiten. Seit langen Jahren gehört er zum Quartett von Peter Bolte ebenso wie dem von François Théberge; mit beiden Gruppen legte er mehrere Alben vor. Auch ist er auf Tonträgern von Markus Becker, Heinrich Köbberling, Andy Middleton, Susi Hyldgaard, Jonas Schoen, Ingolf Burkhardt zu hören.

Der musikalische Background des in Hamburg lebenden Schlagzeugers Björn Lücker reicht von Jazz über Klassik, experimenteller Musik bis hin zu modernen Rock und Crossover-Projekten. Er studierte eben falls an der Musikhochschule in Hamburg u.a. bei Daniel Humair, Tony Oxley, John Marshall und Alex Riel. Neben mehreren Projekten im In- und Ausland gelangte er als Mitbegründer der vielfach ausgezeichneten Gruppe Triocolor zu internationaler Anerkennung.

 

Eintritt: 12,00 €

16.10.21 JACK'S CAT

JACK'S CAT

Samstag

16. Oktober 2021

20.00 Uhr Beginn

19.00 Uhr Einlaß

Es gilt die 3G-Regel.

Der Eintritt ist frei (Hutkonzert).

Rock, Blues & Oldies

Creedence Clearwater Revival, Status Quo, Buddy Holly, Rolling Stones, Little Richard, Ben.E. King, Beatles, Canned Heat, Crazy Elephant, Ohio Express, Equals and more

 

 

09.10.21 FUNKBUDE

FUNKBUDE

LIve am 9.10.2021 im LUSTiS 53,6

 

Das können die doch nicht machen...!!!
Doch, das können diese Weißbrötchen und zwar ziemlich gut und auch noch authentisch. Denn genau darum geht es schließlich. Nicht schon wieder die Lieblingsgrooves aus der Jugend zum unzähligsten Male möglichst originalgetreu zu covern und dann doch leider knapp, aber hörbar zu scheitern, sondern diese als Inspiration zu nutzen, das aktuelle Zeitgeschehen, mit einer tiefen Verneigung vor dem Komponisten und seinem Werk zu reflektieren.
Feinster RETRO - Groove mit deutschsprachigen Texten ohne viel Schnickschnack, das ist die Rezeptur der Funkbude. Geschichten aus dem Leben ohne Herz-Schmerz Schlagerphrasen, mit dem Groove einer von unbändiger Spielfreude angetriebenen Band mit erfrischender Strahlkraft und Bühnenpräsenz, bei der der Funke schnellstens auf das Publikum überspringt.
Und wann
funkt’s bei Euch?

FUNKBUDE, das sind:

Ulli Schilling, Sänger und Gitarrist, seit Ende der Siebziger in diversen Bands von Rock & Pop bis Funk & Soul in der Norddeutschen Tiefebene unterwegs. Deutsche Texte brachte er schon zu Papier, als die Neue Deutsche Welle noch Quark im Schaufenster war. In Hamburg traf er mit Helge Haffke und Norbert Nievelstein alte Weggefährten, um mit ihnen als FUNKBUDE eine seiner vielfältigen musikalischen Leidenschaften ausleben zu können.

Helge Haffke, Keyboarder und Sänger, bereits in den frühen 70ern durch markante Riffs von Soul, Jazz und Rock Legenden inspiriert, ist ebenfalls schon eine halbe Ewigkeit in unterschiedlichsten Bands auf seinem musikalischen Weg durch die Norddeutsche Musikgemeinde. 2013 wurde ihm der Deutsche Rock & Pop Preis für das beste deutsche selbstproduzierte Funk & Soul Album verliehen. Sein außergewöhnliches Händchen für Soul-Jazz Sequenzen, sowie seine prägnanten Backingvocals liefern das harmonische Fundament der FUNKBUDE.

Tom Blunck, Bassist, schon seit Mitte der 70er am Bass in der Funk-Gemeinde zu Hause. Slabte schon im Hannoverschen Leine Domi, als Level 42 noch auf ́s College gingen. Gemeinsam mit Renke Pannemann treibt er den unverwechselbaren Tanzmotor der FUNKBUDE an.

Renke Pannemann, Schlagzeuger, von klein auf magisch vom Schlagzeug fasziniert, startete Anfang der Achtziger ins musikalische Orbit. Erfahrungen aus diversen Rock-/Pop-/Reggaebands machen ihn mit seinen kraftvollen Beats zum ultimativen Groovemeister der FUNKBUDE.

Norbert Nievelstein, Saxofonist, ein stetiger musikalischer Wanderer zwischen Jazz, Funk, Soul und Pop. Mit seinen markanten Soli sorgt er für eine spannungsvolle Atmosphäre und die Sternenstaubmomente der FUNKBUDE.

FUNKBUDE ... feinster RETRO-Groove ... Vorsicht Funkenflug

01.10.21 bis 01.10.21 Rails 'n' Rivers

Rails 'n' Rivers

RAILS 'N' RIVERS: Ohren-Balsam trifft Rhythm & Blues
Heinz Lück und Sönke Reymann sind das Duo „RAILS 'N' RIVERS“. Seit Anfang 2020 überzeugen die beiden Hamburger ihr Publikum mit starkem zweistimmigem Gesang, feinen Harmonien und gefühlvollen Balladen, angesiedelt irgendwo zwischen Rhythm & Blues und Americana. Das Repertoire reicht vom gefühlvollem Slow Song bis zum groovigen Boogie.
RAILS 'N' RIVERS interpretieren vor allem Songs von The Byrds, den Beatles, Stones und Eagles, Lovin Spoonful sowie C.S.N. Hinzu kommt eine wachsende Zahl überzeugender Eigenkompositionen. Ihren unverwechselbaren Sound prägen akustische Gitarren, Harps und Querflöte – vor allem aber ihr charismatischer Gesang: Die Stimmen von „Reibeisen-Heinz“ und „Goldkehlchen Sönke“ könnten unterschiedlicher nicht sein – stets finden sie auf harmonisch eindrucksvolle Weise zusammen.

Freitag, 1. Oktober 2021, 20.00

Eintritt frei (Hutkonzert)

25.09.21 bis 25.09.21 Konstantin Herleinsberger Quartett Live

Konstantin Herleinsberger Quartett Live

Konstantin Herleinsberger Quartett

Samstag, 25.09.2021, 20.00 Uhr, Tickets 12 €

Ein Schuss junges Blut im Jazzprogramm des Lustis. Drei Absolventen des Jazz Studienganges der Hochschule für Musik treffen auf einen Routinier der Hamburger Szene.

Thematisch wird der Abend Blues-getränkt bei Kenny Burrell und Stanley Turrantine angesiedelt. 

Die Musiker:

Konstantin Herleinsberger: (Tenorsaxophon)  Masterstudiengang an der HfM, seit 2014 in Hamburg, spielte mit der NDR BigBand, der Birdland BigBand, den Bands Rumprollers, Gumbohead und vielen Formationen aus seiner Heimatstadt Nürnberg.

Tom Richter: (Kontrabass) Tom Richter geb. 1996 studierte Kontrabass und Bassgitarre an der HfM Dresden, HfMT Hamburg und an der Royal Academy of Music Stockholm mit den Schwerpunkten Jazz, Klassik und populäre Musik. Seit 2016 wirkt er im Norddeutschen Raum als freiberuflicher Musiker und beschäftigt sich außerdem mit Komposition und Musikproduktion.

Bastian Menz: (Schlagzeug) Bastian Menz wuchs in Berlin auf und lebt seit 2016 in Hamburg. Seitdem ist er Bestandteil der jungen Hamburger Jazz Szene und spielt in verschiedenen Bands, regelmäßig in und außerhalb von Hamburg. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater und war Stipendiat der Stiftung "Yehudi Menuhin" und des DAAD.

Ergänzt wird die Band von Hendrik Meyer (Gitarre).

 

28.08.21 Rocking Fellows

Rocking Fellows

Samstag, 28.08.2021, 18.00 Uhr Eintritt frei

Aufgrund der Wetterlage wird dieses Garten-Konzert verschoben.

Wir informieren euch rechtzeitig über den neuen Termin!

Die „Rocking Fellows” Live im LUSTiS in Schenefeld!

Bereits seit 2 Jahren sorgt die Hamburger Band „Rocking Fellows“ mit bekannten Klassikern von Elvis und Hits der 50er, 60er und 70er Jahre für ordentlich Stimmung mit einer Mischung aus Elvis, Rockn Roll, Rockabilly, Country, und Popmusic. Der Spaßfaktor zeichnet diese Band aus !

20.08.21 Sterling Jazz Quintett

Sterling Jazz Quintett

STERLING JAZZ QUINTETT

Freitag, 20.08.201, 18.00 Uhr, Tickets: 12 €

Swing der 40er und 50er Jahre

 

Konzert mit Schwung


Mensch, das wird ein scharfes Ding,

am Freitag gibt’s im LUSTiS das erste Mal Swing

um 18.00 schon sind die Instrumente gestimmt

weil nämlich dann das Konzert beginnt

und wenn ihr dabei wärt’, wär’s famos.

Es gibt immer noch einige Karten,

bei schönem Wetter spiel’ns im Garten.

Zwölf Euro und man ist dabei,

also zuschlagen, bevor’s ist vorbei!



24.07.21 Franzi Rockzz 2021

Franzi Rockzz 2021

Samstag, 24.07.2021, 18.00

FRANZI ROCKZZ

Freier Eintritt. Ein Hutkonzert. Nur mit Anmeldung.

Mal akustisch, mal verstarkt, solo, im Duo oder mit Band. Ihre unverwechselbare, kraftvolle Stimme und ihre Gitarre sind dabei die sicht- und hörbaren Konstanten der Singer / Songwriterin aus Wuppertal, die wechselnden Besetzungen und Instrumentierungen Ausdruck von gut gelauntem Spieltrieb. Ihre Ehrlichkeit und Natürlichkeit sorgen dafür, dass jedes Konzert im wahrsten Sinne des Wortes einmalig bleibt. Lockere Unterhaltung wechselt in Nachdenklichkeit, Gansehaut in Lachen. Erlebnisse und Erfahrungen, Gefühle und Erkenntnisse sind der Nährboden auf dem Lieder gedeihen.

Diese „Geschichten aus dem Leben“ verarbeitet Franzi zu manchmal eher lyrischen, mal auch sehr konkreten Texten. Da sich Franzi auf der Buhne jedes mal neu erfindet, können sich die Besucher auf guten Singer/Songwriter-Rock mit einem Schuss musikalischer Wundertute freuen. Dabei setzt sie den speziellen Sound ihrer dunklen Stimme gezielt ein ,um ihre bildhafte Sprache zu unterstreichen.

Die Message der durchaus gefühlsbetonten Songs, erreicht das Publikum direkt. Emotionale Grenzgange von Franzi Rockzz verleihen Gänsehaut. Melancholische Melodien von akustischer Gitarre durchziehen die Setliste, aber auch mitreisende und stimmungsverbreitende Rhythmen und Ohrwurm verursachende Passagen machen das hinhören zu keiner Zeit langweilig. Von langsamen Herzschmerz-Balladen, Huber treibende Punkrockelemente a la Ramones oder Bad Religion und Streifzuge auf den Spuren von Janis Joplin, ist die Musik vielseitig, sehr persönlich und immer gerade aus ohne Schnörkel und Schminke. Seit 2007 bringt Franzi Rockzz, musikgewordenen Kontrast auf die Buhnen des Landes. Klangvoll und ausdrucksstark begeisterte die self-made Musikerin ihre wachsenden Fangemeinde. Für jeden geneigten Zuhörer ist irgendwo etwas dabei, in dem er sich wiederfindet, oder einfach das Verlangen bekommt, sich zur Musik zu bewegen. Zudem gibt es eine weiter klare Botschaft, die die Musikerin vermittelt:

„Keep on rocking“!

Discographie: Cardboard Box (2016) Vincent (2013) Personal Revolution (2011) Weitere Infos www.franzi-rockzz.de oder www.facebook.com/Franzi.Rockzz.Music/

10.07.21 JAZZ Duo-Duo

JAZZ Duo-Duo

Bettina Russmann (Sax) und Hendrik Meyer(Gitarre) musizieren seit vielen Jahren zusammen in der Downtownbigband unter der Leitung von Bob Lanese.
In den Zeiten des Coronalockdowns beschlossen beide nicht untätig herumzusitzen und gemeinsam zu üben und zu proben.
Was zuerst mit dem Spielen von Standards in der Tradition von Joe Pass und Zoot Sims begann veränderte sich zusehends in ein Programm, welches fast ausschließlich aus Eigenkompositionen in modernerer Stilistik besteht.
Durch die unterschiedlichen Stimmungen und Farben der Stücke und Kontraste in der Instrumentierung ( Bettina Russmann spielt Tenor und Sopransax , Alt und Sopranflöte) ist ein höchst abwechlsungsreiches und ungewöhnliches Programm gewährleistet.- Kammerjazz auf Topniveau!


Ebenfalls unter Coronabedingungen entstand das Duo von Paul Imm(bass) und Hendrik Meyer .
Beide dürften den Besuchern des Lustis mittlerweile hinlänglich bekannt sein , nicht jedoch das Programm der beiden welches sich von Stücken der Gitarrenlegende Jim Hall über frühe Stücke von Chick Corea bis hin zu Kompositionen von Carla Bley erstreckt, laut Imm Stücke , die er "seit Jahrzehnten schon spielen wollte , aber nie jemanden gefunden hat , der bereit war die nötige Arbeit hineinzustecken“.

Beginn 18.00 im Sommergarten
Eintritt 12,-
Nur mit Reservierung.

#zusammenhalten #senkrechtbleiben #leckeressen #lockertrinken #lustis #hofküche #schenefeld #halstenbek #waldenau #iserbrook #sülldorf #blankenese #wedel #hamburgerwesten #eventlocation #live, #jazz #kammerjazz #saxophon #guitar #bass


Musik

findet Gehör

Kultur findet Raum

Schenefelds neue Konzertlocation

Fotografie & Malerei

in der Galerie

Comedy

kommt an

Rock

& Roll im LUSTiS

Karneval

nich´nur in Kölle

Eventkalender

26.06.21 Crazy Pearls

Crazy Pearls

KULTUR KICK OFF

Crazy Pearls im LUSTiS

Am 26.06.2021 um 18.00 Uhr im Biergarten

Eintritt frei!

Anmeldung zwingend erforderlich: kontakt@lustis.de

Fotogalerie Events

LUSTiS 53,6 = Die Location für Ihre Events

Passende Location gesucht?

Sie sind auf der Suche nach einem schönen Veranstaltungsort für Ihre Geburtstagsfeier oder einen Firmen-Event?

Sie haben den Anlass, wir haben den Raum, viele Ideen und große Begeisterung für die Umsetzung!

  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das LUSTiS 53,6 für Feiern, Veranstaltungen und Ausstellungen fast jeder Art zu buchen.
  • Hier im Bild unser zweiter Gastraum, der vielfältig für 10 - 30 Personen genutzt werden kann.
  • Der große Event-Raum bietet Platz für 25 - 100 Besucher und Gäste.
  • Sprechen Sie uns einfach an: 040 4664 7044